WKW Aktuell

Offene Seminare

Offene Seminare zu ausgesuchten Themen finden regelmäßig in ausgesuchten Hotels des Münsterlandes statt.
Optimal lernfördernde, stressfreie Atmosphäre mit maximal 12 Teilnehmern. Weitere Infos gewünscht?

Mail an wkw@westrich-klem.de

Führen und Managen

Übersicht unserer Führungsseminare

 

NEU! Souverän agieren mit „Situativer Führung“
NEU!

Souverän agieren mit „Situativer Führung“

Welches Führungsverhalten passt zu meinen Herausforderungen?

 

Zielgruppe

Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte aller Bereiche

 

Ihr Gewinn

Als Führungskraft haben Sie die Aufgabe, Mitarbeitende zu leiten und zu führen. Die unterschiedlichen Charaktere, Wissens- und Erfahrungsstände der Mitarbeitenden erfordern von Ihnen ein flexibles, auf die Person abgestimmtes Führungsverhalten.

 

Welches Führungsverhalten ist hier zielführend? Gibt es gute und schlechte Führungsstile? Die praktischen Erfahrungen haben gezeigt, dass es weder einen guten noch einen schlechten Führungsstil gibt, sondern nur auf die jeweilige Situation bezogene Verhaltensweisen.

 

Als Führungskraft muss ich mir für jede zu beherrschende Situation die Fragen stellen:

 

  • Welcher Führungsstil/welches Verhalten passt zu der anstehenden Aufgabe und führt zum Erfolg?
  • Welche Vor-/Nachteile nehme ich in Kauf, wenn ich mich in bestimmten Situationen so oder so verhalte?  

 
In diesem Seminar analysieren Sie mit Hilfe der Gruppe und des Trainerteams Ihr eigenes situationsbezogenes Führungsverhalten. Die Rückmeldungen geben Ihnen die Möglichkeit, im geschützten Rahmen, ihre „blinden Flecken“ zu erkunden und Selbst- und Fremdbild miteinander zu vergleichen.   

Sie lernen die Vor- und Nachteile der einzelnen Verhaltensweisen und das situationsgerechte Führungsverhalten kennen. Sie erzielen damit gute Resultate und zielgerichtete Motivation. Wenn Sie wissen, wie sie auf andere wirken, werden Sie  erfolgreicher, selbstbewusster und haben darüber hinaus den Vorteil, dass Sie sich gezielt weiter entwickeln können.

 

Inhalte

 

Das Seminar ...

  • gibt Ihnen Aufschluss über Ihr eigenes situationsbezogenes Führungsverhalten
  • analysiert die Vor- und Nachteile einzelner Verhaltensweisen
  • analysiert welche Verhaltensweisen, bezogen auf jeweilige Führungsaufgaben, noch weiter zu entwickeln sind
  • erarbeitet Lösungen und gibt Tipps um zielgerichtete Motivation zu bewirken. 
Dauer 2 Tage
Leitung Michael Westrich
NEU! Die Führungskraft als Coach und Berater
NEU

Mitarbeitende entwickeln

Zielgruppe
  • Interessierte Führungskräfte
  • Interessenvertreter, die in dieser Rolle Führungsaufgaben ohne Weisungsbefugnis übernehmen.
Ihr Gewinn

Immer wieder müssen Sie als Führungskraft Lösungen präsentieren, Anweisungen formulieren, Ratschläge und Tipps geben. Mitarbeitende erwarten das von Ihnen. In bestimmten Situationen kann es sinnvoll und notwendig sein, dass der Mitarbeitende eigenständig Lösungen entwickelt. Nach dem Motto: „Jede Lösung, die ich selbst gefunden habe, setze ich motiviert und engagiert um“. Wer für sich selbst Lösungen und Handlungsperspektiven entwickeln kann, hat das Gefühl, dass er selbst „bestimmt“. Hier sind Sie als Coach Ihrer Mitarbeiter gefragt. Ziel dieses coachens ist es, Mitarbeitenden professionell Hilfe zur Selbsthilfe zu geben Für Sie als Führungskraft ist es wichtig, den Spagat zwischen Anweisen und Coachen sicher zu gestalten. In der Praxis sind die Einsatzmöglichkeiten dafür sehr vielfältig, z.B.:

  • Defizite der Mitarbeitenden bei persönlichen Arbeitstechniken wie Planung, Ordnung, Prioritätensetzung, Zeitmanagement aufzulösen.
  • Eine gezielte Vorbereitung der Mitarbeitenden auf neue, besonders anspruchsvolle Aufgaben zu gewährleisten.
  • Einem fachlich fähigen Mitarbeitenden, dem es aber an Team- und Kooperationsfähigkeit mangelt, dieses Defizit bewusst zu machen und zu beheben.
  • Bei Mängeln in Sachen Kundenorientierung und bürgerfreundlichem Verhalten zu intervenieren.

 

Inhalte
  • Was ist das eigentlich „Coaching“?
  • Natürliche Coaching-Kompetenzen – entdecken + bewusst einsetzen.
  • Welche Einstellung und Fähigkeiten braucht der Coach für seine Aufgaben
  • Die Entwicklung einer Führungskraft zum Coach.
  • Coachinginstrumente für die tägliche Praxis:
    • Beratungskompass
    • Gesprächssteuerung mittels Fragen   

Dauer 2 Tage
Leitung Michael Westrich

Veränderungsprozesse begleiten
NEU!

Sprungbrett-Geschichten & Sprungbrett-Reden 
zur Unterstützung von Veränderungsvorhaben

 

Zielgruppe

Führungskräfte und Interessenvertreter, die mit Teams Veränderungsprozesse begleiten und steuern

 

Ihr Gewinn

Als Führungskraft stehen Sie oft vor der Aufgabe notwendige Veränderungsprozesse den betroffenen Mitarbeitenden zu erklären. Nicht immer treffen Sie hier auf ungeteilte Zustimmung.

 

Notwendige Veränderungen müssen von den Betroffenen verstanden werden. Sie müssen die Veränderung wollen, richtig finden und gerne, mit neu erworbenem Wissen, umsetzen können. Wenn diese Punkte nicht erfüllt werden, führt das zu Irritationen, Widerstand und Angst. Das bedeutet, dass Sie als Führungskraft die richtigen Dinge auf die richte Art und Weise sagen müssen. Nur so werden Sie richtig gehört und verstanden. Die Veränderung führt zu dem gewünschten Erfolg.

 

Die bewährte Methode des „Geschichtenerzählens“ kann Sie hier unterstützen. Als sogenannte Sprungbrett-Reden oder „Wandel-Geschichten“ begleiten diese, notwendige Veränderungsprozesse. Sie wirken sehr motivierend. Mit dieser Art von „Geschichten“ gewinnen Sie die Aufmerksamkeit ihrer Mitarbeitenden für notwendige Veränderungen. Wenn Sie mit Sprungbrett-Geschichten arbeiten können Sie bestimmte zukünftige Maßnahmen besser mit Sinn hinterlegen, erklären und verständlich machen. Damit minimieren Sie Reibungsverluste.

 

Das Seminar bereitet Sie auf zukünftige Veränderungsprozesse vor oder bringt neue Impulse für ins Stocken geratene Prozesse. 

 

Inhalt
  • Rund um das Thema „Sprungbrett-Geschichten“ („Story Telling“)
  • Über den Nutzen von Sprungbrett-Geschichten
  • Die „Wohin-wir-gehen-Geschichte“: Die Erstellung von Sprungbrett-Geschichten & Sprungbrett-Reden zur Unterstützung von Veränderungsvorhaben
    • Brücken zwischen den Standpunkten von Führungskräften und Mitarbeitern bauen
    • Metaphern, Analogien und Symbole die wir nutzen könnten, um zu erklären, worum es uns geht
    • Die 3 Kernelemente der Veränderungsmotivation

  • Sie entwerfen eine sogenannte Sprungbrett-Rede zu einem von Ihnen gewählten Thema.
Dauer

1 Tag

 

Leitung Michael Westrich

NEU! Herausforderung altersgemischte Teams
NEU!

Herausforderung altersgemischte Teams

Voneinander lernen und gemeinsam Ziele erreichen


Zielgruppe

Führungskräfte /Projektverantwortliche/ Interessenvertreter, die mit und in altersgemischten Teams arbeiten.

 

 

Ihr Gewinn

Die Altersspanne Ihrer Mitarbeitenden beginnt aktuell bei 20 Jahren und endet bei 60plus. Das sind fünf Generationen von Mitarbeitenden. Unter Umständen trifft dann jugendliche Dynamik auf jahrelange Routine oder umgekehrt. In Sätzen wie „das haben wir schon immer so gemacht“ trifft Erfahrungswissen auf den Wunsch auch neue Lösungen zu denken und zuzulassen. Solche Konflikte in der täglichen Zusammenarbeit zwischen den Generationen können die Produktivität auf allen betrieblichen Ebenen gefährden. Hier sind Sie als Führungskraft gefordert, unabhängig welcher Altersgruppe Sie selbst angehören.

 

Als Führungskraft gehört es zu Ihren Aufgaben, die unterschiedlichen Fähigkeiten, Stärken und Erfahrungshintergründe der einzelnen Generationen zusammenzubringen. Das Seminar gibt Ihnen wichtige Impulse.

 

Im Seminar geht es um folgende Fragestellungen: 

  • Welche Erwartungen haben verschiedene Generationen an gute Führung?
  • Wie können wir den Veränderungen der menschlichen Leistungsstruktur gerecht werden?
  • Welche Potentiale stecken in den Generationen?
  • Wie können die vielfältigen Kompetenzen im Team gezielt aktiviert und für bestehende und zukünftige Anforderungen genutzt werden?

 

Inhalte
  • Herausforderungen für altersgemischte Teams - Werte, Einstellungen, Chancen
    • Wie sehen ältere jüngere und jüngere ältere Mitarbeitende

  • Führung von fünf Generationen am Arbeitsplatz
    • Welcher Führungsstil passt zu welcher Generation
    • Erwartungen/Aufgaben/Ziele/Leistungsbewertung und Motivation: Die richtigen Weichen stellen!
    • Umgang mit schwierigen Situationen:
      Miteinander statt gegeneinander
Dauer

2 Tage

 

Leitung

Michael Westrich

 

Ausbildung in 7 Modulen - Akzeptiert als Führungskraft

Akzeptiert und sicher als Führungskraft
Basiswissen kompakt in 7 Modulen

 

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Führungsaufgaben neu wahrnehmen oder sich auf die Führungsrolle vorbereiten wollen

 

Ihr Gewinn

Ihre Mitarbeitenden erwarten, dass Sie in Ihrer Rolle souverän, authentisch und überzeugend sind. Gleichzeitig aber auch fair, glaubhaft und mit der richtigen Mischung aus Kopf, Bauch und sozialer Kompetenz. Gefordert sind keineswegs  „magische“ Eigenschaften, die Sie von Geburt an bereits besitzen müssen. Alle Fertigkeiten, um Führung zu übernehmen, sind erlernbar. In dieser Modulreihe erarbeiten Sie sich die Fähigkeiten, die echte Führungsqualität ausmacht: Zielorientiert auf die Mitarbeitenden einzuwirken, um deren Leistung und Zufriedenheit zu steigern.

 

WKW unterstützt Sie in Ihrer Entwicklung zur authentischen Führungskraft mit einem siebenteiligen Trainingsprogramm. Ihr Plus: Sie allein entscheiden, in welchem Zeitraum und in welchem Umfang Sie Ihre Führungskompetenzen erweitern wollen. Sie können das Gesamtpaket buchen oder nur einzelne Module.

Eine weitere Option für Sie: Die Inhalte können auf Ihre speziellen Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt werden.

 

Mit diesen Bausteinen bereiten Sie sich optimal vor, die übernommene oder angestrebte Führungsrolle erfolgreich auszufüllen. Die Themen Führung, Motivation, Kommunikation, Zusammenarbeit, Menschenkenntnis, Problemlösungen werden praxisrelevant und handlungsorientiert erarbeitet. 


Ein umfangreiches Programm, aber sicher lohnenswert!

Ihre weiteren Vorteile:

  • Sie allein entscheiden, wie schnell Sie vorankommen und in welchem Umfang Sie Ihre Führungskompetenz erweitern wollen. Sie können gleich das kostengünstigere Gesamtpaket buchen oder sich nach und nach einzelne Module herausgreifen.
  • Wenn Sie das gesamte Trainingsprogramm absolviert haben, erhalten Sie zusätzlich zu den Teilnahmebescheinigungen der einzelnen Module ein Zertifikat über alle erworbenen Kompetenzen.
Inhalte

Themenschwerpunkte der in sich abgeschlossenen Module:

  • Modul 1:  
    Das Fundament: Vertrauen führt
  • Modul 2:  
    Sicherheit gewinnen durch Orientierung: Erwartungen und Ziele
  • Modul 3:  
    Mitarbeitende stärken: Feedback – Lob und konstruktive Kritik
  • Modul 4:  
    Überzeugen – auf die Zielgruppe abgestimmt argumentieren
  • Modul 5:  
    Standpunkte vertreten: Manipulationsversuche erkennen und gekonnt abwehren
  • Modul 6:  
    Besser im Team – gute Zusammenarbeit bewirken
  • Modul 7:  
    Motiva(k)tion - Begeisterung ist übertragbar

 

Die genauen Inhalte dieser Modulreihe stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.



Dauer

7 x 1 Tag

 

Leitung

Michael Westrich

 

NEU! Heute Kollege - Morgen Führungskraft
NEU

Lösungen für einen

reibungslosen Einstieg in die Führungsrolle

 

 

Zielgruppe

 

 

 

Lernziele

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Führungsaufgaben neu wahrnehmen oder sich auf die Führungsrolle vorbereiten wollen

 

  • Die ersten 100 Tage in der Führungsrolle souverän meistern
  • Inhaltliche und gedankliche Auseinandersetzung mit der Führungsaufgabe
  • Erhöhung der eigenen Flexibilität im Umgang mit sich selbst und den Mitarbeitenden

 

Ihr Gewinn

Sie haben es geschafft. Ihnen wird/wurde eine Führungsposition übertragen. Sie sind motiviert und optimistisch  - beste Voraussetzungen! Jetzt kommt es auf einen gelungenen Einstieg in diese neue Rolle an. Er wird sich abwechslungsreich, herausfordernd und faszinierend zugleich gestalten. Die neue Aufgabe allein macht Sie noch nicht automatisch zur Führungskraft. Um Ihre Position als neue Chefin oder neuer Chef zu begründen, müssen Sie auch von den Mitarbeitenden und den neuen KollegenInnen im Führungskreis akzeptiert werden.

 

Diese Seminarreihe zeigt Ihnen den Weg, sich als Führungskraft zu etablieren. Lernen Sie, offen und ehrlich mit Ihren Kolleginnen und Kollegen umzugehen, unnötige Konflikte zu vermeiden und notwendige Auseinandersetzungen erfolgreich und konstruktiv zu bewältigen. Starten Sie gut vorbereitet Ihre Führungslaufbahn.

 

 

Inhalte
  • Ankommen und bleiben - den gelungenen Übergang zur Führungskraft schaffen!
    • Sich bei den Mitarbeitenden etablieren
    • Situative Führung: Was bedeutet das für meine Person?
    • Veränderungen bewusst gestalten
  • Unmissverständlich und mit Wertschätzung kommunizieren
    • Den Mitarbeitenden klarmachen, was Sie ganz konkret von ihnen bis wann, wozu und mit welchem Ziel erwarten.
    • Das Bedürfnis nach Anerkennung. Wie und wann lobe ich am besten?
    • Auch der beste Mitarbeitende macht Fehler: Kritisieren, aber richtig.
  • Was ist zu tun wenn, ...? - Störungen in der Zusammenarbeit beheben
    • Lösungen für kommende Situationen erarbeiten
    • Die Zusammenarbeit im Team in Schwung bringen und halten.
  • Neue Impulse für Ihr weiteres Handeln als Führungskraft gewinnen.


Dauer

2 Tage 

Leitung

Michael Westrich